Gegen den Speck, in den Frühling

Nach der langen Winterzeit ist der Frühling gekommen. Die Kleidung wird wieder knapper und der Winterspeck wird deutlicher. Viele wollen jetzt noch schnell Problemzonen abbauen und gerasten in eine regelrechte Diätpanik.

Nur die Ruhe
Das wichtigste bei jeder erfolgreichen Diät ist Ruhe und Geduld. Der Körper hat die Fettreserven nicht von einem Tag auf den anderen eingelagert, auch wenn es gelegentlich so erscheinen mag. Und er wird sie auch nicht in kurzer Zeit wieder los. Crash-Diäten versprechen schnelles abnehmen, verschweigen aber, dass die einseitige Ernährung nicht nur das Wohlgefühl verschlechtert, sondern auch zu Mangelerscheinungen führt, die der Körper nach der Diät wieder aufholt.
Auch sollte niemand die Nerven verlieren, der bei einer gesunden Diät an den falschen Stellen abnimmt. Der Körper baut Fett immer da zuerst ab, wo weniger ist. Darum sind die Problemzonen auch so groß. Nur wer eine Diät geduldig fortsetzt, kann auch an den richtigen Stellen Gewicht verlieren.Ernährung umstellen
Wer abnehmen will, muss weniger Kalorien aufnehmen als er verbrennt. Auf dieser einfachen Tatsache basiert jede gute Diät. Und das bedeutet auch, dass die Ernährung angepasst werden muss. Fettreiches Fleisch sollte wenn möglich ganz gestrichen und durch mageres Fleisch oder Fisch ersetzt werden. Statt zwei oder drei großer Mahlzeiten empfehlen sich vier oder fünf kleinere, die über den ganzen Tag verteilt sind. Jede Mahlzeit sollte gerade so groß sein, dass das Hungergefühl bis zur nächsten Mahlzeit vertrieben wird. Zu jeder Mahlzeit sollte Obst oder Gemüse gehören. Es muss nicht immer viel sein, aber da sein muss es. Auch ist ausreichend Flüssigkeit wichtig. Viele begehen den Fehler während einer Diät weniger zu trinken. Das ist nicht nur unvernünftig, es ist gefährlich und dringend abzuraten. Bei einer guten Diät sollte im Gegenteil mehr getrunken werden, um den Körper zu entschlacken und auf schnelleren Fettverbrauch umzustellen.

Passende Übungen
Um an den richtigen Stellen abzunehmen, sollten genau diese Stellen trainiert werden. Wer am Bauch abnehmen will sollte demnach Bauchcrunches und Rückenbeugen machen, aber auch Seitenheben, um das Bindegewebe zu festigen. Wichtig sind Regelmäßigkeit und Steigerung. Jeden Tag wenige Übungen mit langsam steigender Schwierigkeit bringen mehr als wenige Trainingseinheiten, die bis zur Erschöpfung getan werden.

Kategorien